• 1

Meine Ziele für die Nationalpark-Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf

Windklangkoerper ErbeskopfLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Wählerinnen und Wähler,

hiermit möchte ich Ihnen meine Ziele für die Nationalpark-Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf - dass was für mich wichtig ist - vorstellen:

 

Erhalt und Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung

Die Selbstverwaltung ist ein wichtiger kommunaler Teil unserer Struktur. Dabei spielen unsere Ortsgemeinden eine große Rolle. Deshalb stehe ich für den Erhalt und werde gemeinsam mit den Mitgliedern des Verbandsgemeinderates, den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie den Ortsgemeinderäten vertrauensvoll und zukunftsorientiert die Kommunal- und Verwaltungsreform angehen.

 

 Gemeinsam richtig was bewegen

Dazu brauche ich Sie, die Mitbürger, die mit kreativen Ideen und Vorstellungen für eine gemeinsame starke kommunale Gemeinschaft stehen.
Ein gutes Miteinander unter den Ortsgemeinden, auch verbandsgemeinde- und kreisübergreifend ist für mich wichtig.
So können wir eine Nationalpark-Verbandsgemeinde zukunftsfähig entwickeln, damit für die dort wohnenden Menschen eine lebens- und liebenswerte Umgebung geschaffen werden kann.

 

 Die kommunalen Haushalte auf eine solide Finanzwirtschaft umstellen

Die öffentlichen Haushalte müssen gestärkt und der Bund und das Land aufgefordert werden, sich daran zu beteiligen.
Das sogenannte “Konnexitätsprinzip” muss konsequent umgesetzt werden, das heißt: “Wer bestellt, der bezahlt!“ - also müssen viele Leistungen, die von Bund und Land in Auftrag gegeben sind, auch von diesen getragen werden. Es kann nicht sein, dass die Kommunen mit ihren finanziellen Sorgen allein gelassen sind. Durch die Einführung der Doppelten Buchführung wurde ein wichtiger Schritt eingeleitet, trotzdem ist es wichtig, in die öffentliche “Daseinsvorsorge” zu investieren.

 

 Kinder müssen eine Zukunft haben

Für die Bildung unserer Kinder ist ein wohnortnahes und attraktives Angebot an Kindertagesstätten und modern eingerichteten Schulen erforderlich. Kinder und Jugendliche brauchen unsere Förderung, denn sie sind unsere Zukunft. Die Verbandsgemeinde als Schulträger ist in der Verantwortung - auch hier ist der Erhalt und die Ausstattung der Grundschulen in Thalfang am Erbeskopf, in Malborn und in Heidenburg sehr wichtig. Auch die Realschule Plus Thalfang ist zu stärken und zu unterstützen.

Die Jugend hat mit der Initiative “fridays for future” bereits gezeigt, ein weiter so geht nicht mehr. Deshalb ist es erforderlich, technologisch, ökonomisch und ökologisch in geeignete Maßnahmen zu investieren. Die Realität zeigt, das dringend umgesteuert werden muss. Deshalb rufe ich alle Akteure auf, sich an diesem Prozess zu beteiligen und damit den notwendigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Gelebter Klimaschutz geht uns alle an - dafür brauchen wir das Engagement jedes Einzelnen von Ihnen, der Unternehmen vor Ort und natürlich den Kommunen. Deshalb ist es wichtig auch aus ökologischer Sicht lokal vor Ort zu handeln - durch kommunale Projekte Beiträge zum Klima- und Naturschutz zu erbringen und damit in eine zukunftsorientierte Kommune, die Umwelt- und Klimaschutz Maßnahmen ergreift.

 

 Wohnen und Arbeiten

Das “Wohnen“, das “Arbeiten” und vor allem das “Leben” in unseren Dörfern ist von grundlegender Bedeutung. Wohnraum muss bezahlbar bleiben, junge Familien müssen Unterstützung finden und seniorengerechte Einrichtungen vorhanden sein.
Wohnortnahe Arbeitsplätze und ein umfangreiches Vereins- und Freizeitangebot stärken die Lebensqualität in unseren Gemeinden. Neben der Schaffung neuen Wohnraumes durch Ausweisung von Baugebieten, aber auch durch ein nachhaltiges Konzept zur Dorfentwicklung, dass es ermöglicht, auch in den Ortskernen die alte Bausubstanz zu erhalten.

 

Seniorinnen und Senioren

haben in ihrem Leben viel geleistet. Das vorhandene Angebot für unsere ältere Generation soll erweitert werden, damit diese möglichst lange im gewohnten Umfeld verbleiben können oder auch Möglichkeiten vorfinden zum altersgerechten Wohnen. Der demographische Wandel soll dabei aktiv begleitet werden.

 

Wirtschaft und Tourismus

Den Wirtschaftsstandort zu stärken, bedeutet, die Unternehmen, das Gewerbe, das Handwerk, den Handel, die Land- und Forstwirtschaft und diejenigen, die ihre Dienste anbieten, mit partnerschaftlichem Engagement zu begegnen und mit der in der Verwaltung angesiedelten Wirtschaftsförderung zu unterstützen und zu fördern.
Das ist wichtig und richtig, denn alle sorgen für gute und attraktive Arbeitsplätze vor Ort. Ein breit gefächertes Netz an Kontakten zur Landesregierung und deren Ministerien in Mainz, den kommunalen Behörden, wie der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, sind genauso erforderlich wie Verbindungen zur Handwerks-, Industrie- und Handelskammer sowie weiteren Institutionen.

Die touristische Infrastruktur ist ein wichtiges Thema in der Erbeskopf-Region “Hunsrück-Hochwald” - diese muss konsequent und zielorientiert weiterentwickelt werden.
Der Naturpark Saar-Hunsrück mit dem Nationalpark bietet ein großes Potenzial für die touristische Weiterentwicklung der Region.

 

Brand- und Katastrophenschutz

Die Verbandsgemeinde als Träger für den Brand- und Katastrophenschutz ist zuständig für die Ausstattung der örtlichen Feuerwehren.
Die Sicherstellung des Brandschutzes und der Technischen Hilfe erfordert stetige Investitionen, damit die Feuerwehr stets auf einem hohen technischen Niveau ist. Dazu gehört auch eine gute Aus- und Fortbildung der Feuerwehrangehörigen. Dies motiviert zum Ehrenamt und das Engagement wird wertgeschätzt.

 

Ehrenamt stärken - ehrenamtliches Engagement fördern

Das ehrenamtliche Engagement und die Annahme von Ehrenämtern in Politik, Sport und der Gesellschaft tragen zu einer funktionierenden Gemeinschaft bei. Ob in Rettungs- und Hilfsdiensten, in der Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Seniorinnen und Senioren, im Vereinswesen und Breitensport, im Natur- und Umweltschutz, und in vielen anderen Bereichen der Daseinsvorsorge findet man sie, die Menschen, die Alltagshelden, die uneigennützig sich für die Allgemeinheit, für das Wohl unserer Mitmenschen und für den Tier- und Naturschutz einsetzen.

 

Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung - Entwicklung von Steuern, Beiträgen und Gebühren für diese Einrichtungen

Die Verbandsgemeindewerke sorgen dafür, dass die Aufbereitung des Trinkwassers und auch die Reinigung des Abwassers nach modernsten technischen Kriterien erfolgen kann. Dabei ist auf die Qualität des Trinkwassers großen Wert zu legen, aber auch auf die Entwicklung der Beiträge, Gebühren und Steuern.
Dabei lege ich Wert auf bezahlbare Wasser- und Abwassergebühren. Auf einem angemessenem Niveau sollten sich auch die Steuern, Gebühren und Abgaben entwickeln - die bisherigen Regelungen zu den einmaligen bzw. wiederkehrenden Beiträgen im Rahmen des Straßenausbaus sollten von Seiten des Landes Rheinland-Pfalz auf den Prüfstand gestellt werden. So, wie es einige Parteien fordern, empfehle ich den Ausbau der Ortsstraßen aus Mitteln des Landeshaushaltes zu finanzieren. Damit könnten die Ortsgemeinden und der beitragspflichtigen Bürger finanziell entlastet werden.

 

Sparsame und effiziente Verwaltung

Ich stehe für eine bürgernahe Verwaltung, die sparsam, schnell, kompetent und freundlich ist. Sie ist die zentrale Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind gut ausgebildet und stehen mit Rat und Tat zur Verfügung.

In diesem Sinne verbleibe ich sehr herzlich


Ihr

Unterschrift Hans Werner
Hans Werner Schmitt
Kandidat für die Wahl zum Bürgermeister
der Nationalpark-Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf

Post-Adresse:

Hans-Werner Schmitt

54498 Piesport
Im Gartenfeld 1

0 6507 / 703 456

0 175 / 151 62 42

info@hans-werner-schmitt.de

Formularmailer

VG Bürgermeisterwahl Thalfang

Ich bewerbe mich um das Amt als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf im Nationalpark Hunsrück-Hochwald für am 06.09.2020.

Gerne bin ich unterwegs in den Gemeinden, im Gespräch mit Ihnen, um Ihre Sorgen und Nöte, aber auch Ihre Anregungen, Ideen und Vorstellungen aufzunehmen.

Wenn Sie Fragen haben, so kontaktieren Sie mich!


Zur Zeit bin ich gerne per Mail oder auch mit WhatsApp zu erreichen.

Kontakt